Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V.
Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V.

Notfallübung 2012

Sicherheit ist oberstes Gebot im Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V. Aus diesem Grund führt das gesamte Therapieteam einmal jährlich eine Notfallübung durch.

 

Am Sonntag, 19. August 2012, war es wieder soweit: Das Therapieteam traf sich bei schönstem Wetter um 10 Uhr. Der Wetterbericht hatte den heißesten Tag des Jahres prognostiziert, doch unter dem neuen Eichenpavillon und mit „literweise“ Mineralwasser ließ es sich nicht nur gut aushalten, sondern auch konzentriert arbeiten.

 

Am Vormittag stand ein „Erste-Hilfe-Freshup“ auf dem Programm und Jens Kalbitzer vom DRK verstand es, Sinn und Zweck der „stabilen Seitenlage“ und der „Herz-Lungen-Wiederbelebung“ anschaulich zu machen. Außerdem wurden Verbandstechniken und die Bedienung des Laien-Defibrillators und des „Stifneck“, einer Schiene, die die Halswirbelsäule stabilisiert, geübt.

 

Der praktische Teil unserer Notfallübung führte das Therapieteam diesmal ins Gelände. Bei einem Ausritt hat die Therapeutin immer ein Handy in der Hosentasche und ein Erste-Hilfe-Päckchen dabei. Um die Orientierung zu erleichtern, wurden die üblichen Routen, die man geht, mit Namen von bekannten Punkten bezeichnet, zum Beispiel „Schützenhausrunde“. Eine Karte mit den gekennzeichneten Wegen und Punkten hängt aus. Das Therapieteam, das ausreitet, informiert die am Stall bleibenden Kollegen darüber, welcher Weg für den Ausritt gewählt wird.

 

Nun wurde der „Ernstfall“ durchgespielt: Der Patient fällt vom Pferd und kann nicht mehr aufstehen. Die Therapeutin kümmert sich ab sofort ausschließlich um den verletzten Klienten, die Pferdeführerin kümmert sich ausschließlich um das Therapiepferd. Die Therapeutin entscheidet, ob die Pferdeführerin das Pferd sofort zum Stall bringt oder bei ihr bleibt. Die Therapeutin ruft über den Notruf 112 den Rettungsdienst an. Manche Handynetze haben im Wald keinen Empfang, der Notruf 112 ist aber immer möglich! Um dem Rettungsdienst eine Hilfe zu geben, die Gruppe zu finden, beschreibt die Therapeutin Richtung und Entfernung markanter Punkte. Anschließend informiert die Therapeutin die Therapieleitung bzw. Eltern oder Angehörige. Die Therapeutin begleitet Kinder im Rettungswagen auf der Fahrt ins Krankenhaus, erwachsene Patienten werden nach Rücksprache mit Patient und Rettungsdienst ebenfalls begleitet. Die Pferdeführerin bringt das Therapiepferd nach Hause.

 

„Die Übung sensibilisiert das Therapieteam für die richtige und effektive Vorgehensweise in einem Notfall,“ erläutert die Kinderkardiologin Dr. Sabine Schickendantz, die das Thema Notfallübung im Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V. initiierte. „Sicherheit ist aber vor allem eine Frage von Prävention und umsichtigem, verantwortungsbewussten Verhalten. Zu einem echten Notfall ist es glücklicherweise noch nie gekommen.“

Hier finden Sie uns:

Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V.
Johannisberg 1
53578 Windhagen

 

Telefon: 02645 970775

Förderer werden!

Sie möchten Förderer des Zentrums für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V.  werden? Sie wünschen nähere Informationen über unsere Angebote? Nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Infos. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Besucher seit 8/2009

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V.